VfR Bad Lobenstein e.V.

1.Männer : Spielbericht LANDESKLASSE St.1, 15.ST (2015/2016)

SG VfR B. Lobenstein   SV Post Gera
SG VfR B. Lobenstein 3 : 0 SV Post Gera
(2 : 0)
1.Männer   ::   LANDESKLASSE St.1   ::   15.ST   ::   05.12.2015 (13:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Philipp Krasser *, Sebastian Mai *, Janek Köcher *

Assists

Sebastian Mai *, Oliver Hölzel *

Zuschauer

120

Torfolge

1:0 (41.min) - Sebastian Mai * per Freistoss
2:0 (44.min) - Janek Köcher * (Oliver Hölzel *)
3:0 (83.min) - Philipp Krasser * (Sebastian Mai *)

PFLICHTAUFGABE ERFÜLLT

Das letzte Jahresspiel des VfR Bad Lobenstein wurde noch einmal zu einer
eindeutigen und vor allem klaren Angelegenheit, bei dem der Gast aus Gera
nicht die Spur einer Siegchance hatte.

Das Beste, was die Postler für sich reklamieren können, ist das doch knappe Ergebnis
in Anbetracht der drückenden Überlegenheit des VfR und ihr faires Auftreten, denn
der Schiedsrichter Marvin Lautensack (Römhild) brauchte keine gelben Karten zu verteilen.

Der SV Post kam wie erwartet sehr deffensiv den Koseltalern entgegen. So hatten
die Gastgeber zunächst ihre liebe Mühe, die beiden Abwehrketten auseinander zu ziehen.
Auch locken konnte man sie nicht, so daß sich eigentlich ein Spiel auf nur ein Tor entwickelte.
Die ersten nennenswerten Möglichkeiten durch David Linke (4./ 7./ 13.) verpufften, zudem
war das VfR Spiel zunächst zu sehr auf die enge Mitte ausgerichtet. Nach 20 Minuten
trauten sich die Gäste einmal vor das VfR Tor. in einer zweiten Welle schoß Lars Gruhle
aber am Kessel-Tor vorbei (22.). Das war es dann aber mit den Offensivbemühungen des
Tabellen-Letzten. Nah dran an der VfR Führung war dann Sebastian Mai, dessen noch abgefälschter
Schuss von Drechsler zur Ecke geklärt werden konnte (26.). Das geduldige Anspielen
war aber nach 41 Minuten von Erfolg gekrönt. Ausgerechnet eine Standardsituation nach einem
ruhenden Ball brachte die verdiente Führung. Sebastian Mai trat aus dem linken Halbfeld
einen Freistoß auf das Post - Tor, Drechsler griff daneben und der Ball war drin ( 41.).
Die erzeugte kurze Unordnung in der Geraer Abwehr nutzte der VfR gleich zum zweiten
Treffer : Oliver Hölzels Eingabe von der Grundlinie beförderte Janek Köcher aus fünf Metern
in Geraer Tor (44.).

Damit war für den VfR zur Pause schon die Pflicht erfüllt, die zweite Hälfte konnte nun mit
der Kür beendet werden. Doch die Gäste blieben ihrer Marschrichtung treu. ihr Tor mit Personal
zu verriegeln. Chancen zur Resulatsverbesserung im Minuten - Takt hatte der VfR. So scheiterten
Marco Narr ( 51.) und Mai ( 55./66./67. ) gleich mehrfach, klärte Drechsler im eins zu eins großartig
gegen Mai ( 71.) und rutschte Oliver Hölzel vor dem leeren Tor am Ball vorbei (75.). Doch ein
Tor sollte dann doch noch fallen. Philipp Krasser als Jocker hatte kurz nach seiner Einwechslung
niemand der Geraer Abwehrspieler auf dem Schirm, so konnte er das Mai - Zuspiel zum
Schlußstand verwerten. Mit nun 33 Punkten sollte zur Halbzeit der Saison der Klassenerhalt
schon sicher sein.


Fotos vom Spiel


Zurück



... lade FuPa Widget ...
VfR Bad Lobenstein auf FuPa