C-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga JSO, 2.ST (2017/2018)

FSV Schleiz   SG VfR Bad Lobenstn.
FSV Schleiz 3 : 2 SG VfR Bad Lobenstn.
(1 : 2)
C-Junioren   ::   Kreisoberliga JSO   ::   2.ST   ::   28.08.2017 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Dominik-Leon Salzmann *, Marinus Rosenbusch *

Assists

Dominik-Leon Salzmann *, Lucas Scholz *

Gelbe Karten

Dominik-Leon Salzmann *

Torfolge

0:1 (21.min) - Marinus Rosenbusch * (Dominik-Leon Salzmann *)
0:2 (25.min) - Dominik-Leon Salzmann * (Lucas Scholz *)
1:2 (34.min) - FSV Schleiz
2:2 (38.min) - FSV Schleiz per Weitschuss
3:2 (65.min) - FSV Schleiz

Derbyniederlage nach 2:0 Führung

Das Topspiel des zweiten Spieltags der Kreisoberliga der C-Junioren musste zur ungewöhnlichen Anstoßzeit am Montagabend ausgetragen werden, da der Schleizer Platz am Samstag nicht bespielbar war. Mit Unterstützung der B-Junioren Tom Becker und Björn Müller wollte der VfR den Staffelfavoriten ein Bein stellen.

In der esten Halbzeit wurde schnell klar, dass hier ein Spiel auf Augenhöhe stattfindet und man sich keine Fehler erlauben darf. Die erste gefährliche Chance hatte Marinus Rosenbusch, der jedoch nur die Oberkante der Latte traf (9'). Er machte es jedoch kurze Zeit später besser. Nach einem Ball aus dem Mittelfeld von Salzmann, erlief sich der erstmals als Stürmer aufgestellte Rosenbusch den Ball und schloss in eiskalter Manier zur Führung ab (21'). Der VfR blieb weiter am Drücker und Salzmann konnte den Schleizer Keeper per Beinschuss zum 2:0 überwinden (25'). Lucas Scholz bereitete diesen Treffer per Flanke von der linken Seite vor. Leider musste er kurz später ausgewechselt werden. Es schien in der Folge beim 2:0 zu bleiben, allerdings verschätzte sich bei einem Schleizer Freistoß die VfR -Abwehr, wodurch Hofmann aus leicht abseitsverdächtiger Position verkürzen konnte (34'). 

Kurz nach Wiederanpfiff war dann alles wieder auf Start getsellt: Der Schleizer Innenverteidiger Schröder ließ gleich drei Koseltaler im Mittelfeld stehen und konnte per Distanzschuss Lennart Heyder überwinden (38'). Es wurde ihm allerdings auch zu leicht gemacht. Schleiz hatte nun mehr vom Spiel und der VfR war mehr mit Verteidigen beschäftigt, als selbst Gefahr zu verbreiten. Oft war Rosenbusch auf sich allein gestellt und hatte somit schweren Stand gegen den starken Schröder. Der FSV hätte schon eher in Führung gehen können, allerdings stand der Pfosten im Weg. So dauerte es bis zur 65. Minute ehe Beyer nach einem Ballverlust im VfR Mittelfeld zum 3:2 einnetzen konnte. Die Koseltaler gaben sich jedoch nicht geschlagen und so hatte Rosenbusch noch einmal die Chance zum Ausgleich. Er scheitertete jedoch an Gaertner im FSV-Tor. 

Der VfR gibt also nach guter erster Halbzeit eine 2-Tore-Führung aus der Hand und verliert erstmals in dieser Saison. Es fehlte jedoch vor allem in Halbzeit zwei zwingende Möglichkeiten, sodass der Schleizer Erfolg durchaus in Ordnung geht.


Quelle: Daniel Dittmar

Vorbericht zum Spiel