VfR Bad Lobenstein e.V.

D-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 1, 1.ST (2016/2017)

VfR Bad Lobenstein   JFC Gera
VfR Bad Lobenstein 2 : 1 JFC Gera
(1 : 1)
D-Junioren   ::   Verbandsliga St. 1   ::   1.ST   ::   20.08.2016 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Felix Marek

Assists

Ali Hossaini *, Simon Dittmar *

Torfolge

1:0 (10.min) - Felix Marek (Simon Dittmar *)
1:1 (35.min) - JFC Gera per Weitschuss
2:1 (50.min) - Felix Marek (Ali Hossaini *)

AUFTAKTSIEG IN NEUER UMGEBUNG

Die D-Junioren empfingen beim ersten Saisonspiel in der Verbandsliga die favorisierten Gäste aus Gera. Die Vorzeichen schienen zunächst nicht so gut zu stehen, denn es fehlten 4 Jungs aufgrund von Krankheit oder Abwesenheit. Nichtsdestotrotz wollte man ein ordentliches Spiel abliefern und die gute Vorbereitung bestätigen. 

 

Das Spiel startete aus SIcht des VfR sehr gut. Man war sofort bei der Sache und erarbeitete sich erste Chancen durch Felix Marek per Fernschuss (6') und Tony Pech per Freistoß (8'). Kurz später hatte der JFC seine erste Möglichkeit, und was für eine: Alleine vor Max Herrmann im Tor traf der Gegner allerdings nur die Latte und vergab den Nachschuss (9'). Nur Sekunden später machte es der VfR besser und traf zur Führung. Simon Dittmar setzte sich in der eigenen Hälfte gut durch und passte auf Felix Marek. MIt etwas Glück spitzelte er den Ball aus dem Gewühl heraus ins Tor (10'). In der Folge hatte Lucas Scholz noch eine Möglichkeit (12'), allerdings passierte lange Zeit viel im Mittelfeld und wenig Nennenswertes. Erst die 35. Minute wurde wieder interessant. Gera's Niklas Schmitt probierte es einfach mal aus dem Mittelfeld und der Ball schlug im Eck ein. Auch wenn der Ausgleich den Spielanteilen nach unverdient war, so hatte man sich den Gegentreffer aufgrund der nachlassenden Laufbereitschaft selbst zuzuschreiben. 

In Halbzeit zwei wollte man unbedingt wieder das Spiel der starken ersten 30 Minuten aufziehen, um den Sieg noch zu erkämpfen. Das gelang auch, denn Moritz Wurzbacher (41') und Jannick Meißner (43') prüften den starken Geraer Torhüter zweimal kurz nacheinander. Belohnt wurde der bessere Einsatz dann in der 50. Minute. Ali Hossaini spielte nach rechts und Felix Marek schoss den Ball aus spitzen Winkel unhaltbar ins lange Eck. Gepusht von diesem Erfolgserlebnis setzte der VfR gleich nach und traf durch Ali Hossaini den Pfosten (54'). Auch Lucas Scholz kurz später und Ali Hossaini (62') hätten die Führung ausbauen können. Das Auslassen der Chancen hätte sich fast gerächt, doch Max Herrmann parierte gegen den freistehenden Geraer Stürmer überragend (68'). Die Schlussminuten hatten es also in sich. Umso größer war die Erleichterung und Freude nach dem Schlusspfiff vom souveränen Christian Bürger.

 

Die ersten 3 Punkte waren eingetütet und das hochverdient. Man hatte deutlich mehr Torchancen und war in den Zweikämpfen immer auf der Höhe. Der Schlüssel zum Erfolg war die enorm sichere Defensive um Neuzugang Marinus Rosenbusch. Und vorne zeichnete der VfR sich durch seine Variabilität aus. Den erfolgreichen Saisonstart möchte man nun in der kommenden Woche bestätigen und bei der weitesten Reise nach Erfurt gegen den ESV Lok krönen.


Quelle: Daniel Dittmar

Fotos vom Spiel


Zurück



... lade FuPa Widget ...
VfR Bad Lobenstein auf FuPa