VfR Bad Lobenstein e.V.

D2-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 15.ST (2015/2016)

FSV Remptendorf II   VfR Bad Lobenstein II
FSV Remptendorf II 2 : 2 VfR Bad Lobenstein II
(0 : 2)
D2-Junioren   ::   Kreisliga   ::   15.ST   ::   30.04.2016 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jannick Meißner *, Lucas Scholz *

Assists

Jannick Meißner *, Levin Bachmann

Torfolge

0:1 (16.min) - Jannick Meißner * (Levin Bachmann)
0:2 (25.min) - Lucas Scholz * (Jannick Meißner *)
1:2 (36.min) - FSV Remptendorf II
2:2 (54.min) - FSV Remptendorf II

Führung aus der Hand gegeben

Zum Auswärtsspiel reisten die D2-Junioren des VfR nach Remptendorf und wollten mit einem Punktgewinn weiterhin ganz oben mitspielen. Das Hinspiel endete 2:2 nachdem man bereits 0:2 zurücklag. 

Trotz der, in diesem Jahr, noch ungewohnten Platzbedingungen, überrollten die jungen Koseltaler den Gegner förmlich. Durch Kampf und gutes Zusammenspiel konnte man eine Torchance nach der Anderen erspielen. Leider fand zunächst kein Ball den Weg ins Tor, auch als das Spielgerät von der Lattenunterkante nicht hinter die Linie springen wollte. Die erste und einzige richtige Torchance für Remptendorf konnte von Lennart Heyder nach 15 Minuten entschärft werden. Die darauffolgende Ecke führte zu einem Freistoß nahe des eigenen Strafraums. Levin Bachmann reagierte schnell und sah den startenden Jannick Meißner, der gegen die ungeordnete gegnerische Defensive keine Mühe hatte und auch noch den Torwart ausspielte, bevor er zur Führung vollendete. Auch im weiteren Verlauf ließ man Remptendorf kaum Luft zum Atmen und konnte in Minute 25 durch Lucas Scholz, der Jannick Meißners Vorlage verwertete, erhöhen. Eine starke Halbzeit mit einem einzigen Manko: Die Chancenverwertung. 

Um den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen, wollte man möglichst schnell ein weiteres Tor nachlegen. Doch das Vorhaben misslingt, denn durch eine Einzelaktion von Janik Pasold war der Anschlusstreffer für Remptendorf nach 36 Minuten gefallen. Der Gegner wurde jetzt stärker und das Spiel somit einiges spannender. Chancen gab es auf beiden Seiten und so nutzte Leon Lulic eine dieser Möglichkeiten zum 2:2 in der 54. Minute. Ärgerlich aus Bad Lobensteiner Sicht, wenn man bedenkt, dass man vorher selbst das 3:1 hätte erzielen müssen. 

So bleibt es am Ende bei einer Punkteteilung bei jeweils 2 Toren und erneut führte eine Mannschaft, wie im Hinspiel, bereits mit 2:0. Für den VfR-Nachwuchs war an diesem Tag definitiv mehr drin, denn man zeigte eine starke Leistung. Wenn man nun noch lernt etwas abgezockter im Zweikampf und kaltschnäuziger vor dem Tor zu spielen, dann ist man auf einem sehr gutem Weg. 


Quelle: Daniel Dittmar

Fotos vom Spiel


Zurück