E-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 18.ST (2008/2009)

SV 1990 Ebersdorf   VfR Bad Lobenstein
SV 1990 Ebersdorf 0 : 2 VfR Bad Lobenstein
(0 : 0)
E-Junioren   ::   Kreisliga   ::   18.ST   ::   30.04.2009 (17:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Michele Schneider, Victor Ernst *

Assists

Markus Baer *

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (30.min) - Victor Ernst * (Markus Baer *)
0:2 (40.min) - Michele Schneider per Weitschuss

Endlich wieder gute Leistung der VfR- E- Junioren

Nach einer längeren Punktspielpause musste die erste Mannschaft der E- Junioren des VfR Bad Lobenstein zum schweren Auswärtsspiel nach Ebersdorf reisen. Man war vorher ausreichend gewarnt, denn die Staffelmitfavoriten aus Oettersdorf und Oppurg mühten sich in Ebersdorf jeweils nur zu einem mühsamen 0: 1 Auswärtssieg.
Das Spiel begann auch recht ausgeglichen und die erste richtig gute Torchance hatten die Gastgeber in der fünften Minute nach einer gefährlich hereingetretenen Ecke. Doch danach nahmen die Koseltaler immer mehr das Heft in die Hand und bestimmten ab Mitte der ersten Halbzeit das Spiel eindeutig. Nach einem herrlichen Spielzug über vier Stationen hatte Victor Ernst in der zwölften Spielminute die große Chance zur Führung, doch der Ebersdorfer Torwart Even Hoffmann klärte großartig. Auch nach dem anschließenden Eckball verhinderte er mit einer starken Parade die Gästeführung. Von nun an berannten die Kurstädter aber unermüdlich das Tor der Gastgeber und zeigten sich gegenüber den letzten Spielen deutlich verbessert. So war dieses mal jedem einzelnen Spieler der unbedingte Siegeswillen anzumerken und folgerichtig entwickelte sich auch ein gutes Spiel seitens der Bad Lobensteiner. Kurz vor der Halbzeit dann nochmals die Chance zur Führung, doch Markus Baer verzog nach einer schönen Eingabe von Tim Gössinger denkbar knapp.
Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Bild unverändert und die Gäste drängten unaufhörlich auf die Führung. In der 30. Spielminute dann endlich die Erlösung, als Markus Baer mit einem fulminanten Fernschuss die Lattenunterkante traf und Victor Ernst den Ball in Torjägermanier zur hochverdienten Gästeführung über die Linie bugsierte. Nur kurze Zeit später dann eine Schrecksekunde für die Koseltaler, als dem unermüdlich rackernden Geronimo Ludewig bei einem Konter fast der Ausgleich gelang. Aber in der vierzigsten Spielminute dann doch die Entscheidung zugunsten der Kurstädter, als Michelle Schneider mit einem herrlichen Weitschuss zum 0: 2 in den linken oberen Torwinkel traf. Bei diesem hochverdienten Auswärtssieg blieb es schließlich bis zum Schluss.
Auf der gezeigten Leistung können die Koseltaler sicher aufbauen, denn am Montag um 17.30 Uhr wartet im Heimspiel gegen Triptis schon wieder die nächste schwierige Aufgabe. Aber wenn sich in den folgenden Spielen wieder alle mit großem kämpferischen Einsatz in den Dienst der Mannschaft stellen, braucht den E- Junioren des VfR vor den kommenden Aufgaben nicht bange werden.


Quelle: Thomas Eckert