VfR Bad Lobenstein e.V.

1.Männer : Spielbericht Testspiele, Testspiel

SG VfR B. Lobenstein   1. FC Trogen
SG VfR B. Lobenstein 5 : 1 1. FC Trogen
(3 : 1)
1.Männer   ::   Testspiele   ::   Testspiel   ::   09.03.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Kevin Hammerschmidt *, Markus Baer *, Sebastian Mai *, Victor Ernst *

Assists

Markus Baer *, Oliver Hölzel *, Sebastian Mai *, David Linke *

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (19.min) - Victor Ernst * (Oliver Hölzel *)
1:1 (41.min) - 1. FC Trogen
2:1 (43.min) - Sebastian Mai *
3:1 (45.min) - Kevin Hammerschmidt * (Markus Baer *)
4:1 (48.min) - Kevin Hammerschmidt * (Sebastian Mai *)
5:1 (77.min) - Markus Baer * (David Linke *)

VORWÄRTSGANG MIT ÜBERSCHAUBARER AUSBEUTE

"Das Positive überwiegt schon", fasste Trainer Heiko Becker die letzten 90 Testminuten in
der Vorbereitung auf den Rückrundenstart nächste Woche zusammen. "Wir wollten Dominanz,
wir wollten ein klares Ergebnis, wir wollten hinten aber auch die Null."
 
Das letzters nicht eintraf, lag auch am Komplettumbau der Abwehr, denn neben
"Verteidigungsminister" Martin Wirth pausierten auch Daniel Dittmar und Markus Richter mit
Blick auf den nächsten Sonntag.
Dennoch gab der VfR die Richtung vor, agierte mit der Jugend um Tim Gössinger und Victor Ernst
in der Spitze und überließ vor allem Sebastian Mai die Rolle des Zuarbeiters. Mit Blick auf die
Pflichtspiele ist diese Aufgabenverteilung aber noch ausbaufähig.
 
Immerhin 20 Minuten wehrte sich der oberfränkische Kreisligist gegen den ersten Einschlag,
der freilich hätte viel früher erfolgen müssen. Doch dickste, flott herausgespielte Chancen wurden
versiebt, dazu konnte Bastian Dötsch im Trogener Kasten einmal reaktionsschnell mit dem Fuß
abwehren. Aus dem Gewühl heraus gelang dann Victor Ernst (19.) die überfällige Führung.
Das Versieben der Chancen ging jedoch weiter, auch deshalb, weil immer noch ein Nebenmann
gesucht wurde und der direkte Zug zum Tor nicht abfuhr. So nutzte der Gast durch den ehemaligen
Bad Lobensteiner Jugendspieler Jonas Werner ein Unachtsamkeit beim Spielaufbau, den
schmeichelhaften Ausgleich zu erzielen. Durch die Hosenträger beförderte er das Leder unter
Richie Steinbach hindurch zum 1 : 1 ( 41.). Nun war aber Schluß mit lustig, denn die Kommentare
der Trainers an der Seitenlinie waren unüberhörbar. Sebastain Mai (43.) und Kevin Hammerschmidt (45.)
erhörten ihn, nahmen den Kopf hoch und fanden die Lücken.
 
Hammerschmidt war es auch, der gleich nach dem Wechsel auf 4 : 1 ( 48.) erhöhte und dem
Gast damit zu verstehen gab, dass keine weiteren Geschenke verteilt werden würden.
Das Spiel verteilte sich aber zunehmend in die zentrale Zone, der 1. FC Trogen hatte mit zwei
Distanzschüssen durch aus noch einmal treffen können. Mit dem 5 : 1 durch Markus Baer ( 77.)
war dann aber auch dieses Fünkchen erloschen.
Mit 4 Siegen und einem Remis und einem Torverhältnis von 20 : 8 endete die Testphase
durchaus erfolgreich, wohl wissend, dass der Ernst des Alltages erst wieder im Hammergrund
zu Ilmenau beginnt.


Fotos vom Spiel