SCHLAMMSCHLACHT GEHT AN DEN VfR

Bernd Schneider *, 17.09.2022

SCHLAMMSCHLACHT GEHT AN DEN VfR

VfR Bad Lobenstein - VfB Apolda 3 : 1 ( 2 : 0 )

Zum Schluß glich der Platz einer Schlammwüste : Die Akteure hatten den wieder in grün erstrahlenden Platz umgepflügt, was der Intensiät des Spieles dann durch aus gerecht wurde. Aber der VfR konnte sich über 3 Punkte freuen, die mehr als verdient waren, aber auch hart erkämpft. Denn von Spielen war zum Ende hin nicht mehr viel zu sehen. Rackern um jeden Ball, wie der gezeichnete Janek Köcher mit Druck von hinten verspürt. Dennoch lag das Momentum bei den Hausherren, die nach dem Pfostentreffer von Markus Baer (2.) auch durch ihn in Führung gingen. Der abgefälschter Schuss von Sebastian Mai legte sich schließlich noch ins Netz (44.) kurz vor dem Pausenpfiff.

Nach dem Wechsel erhöhte Janek Köcher auf 3 : 0 (52.), ehe ein sofort anschließender Lapus durch Moritz Meyer (53.) den Endstand brachte. Der VfR hatte noch einige Riesen, die auf dem immer schweren Boden jedoch nicht genutzt werden konnten.

Spielbericht morgen ab 10 Uhr.