VfR Bad Lobenstein e.V.

NUN MUSS AUCH GEPUNKTET WERDEN

Bernd Schneider *, 11.09.2019

NUN MUSS AUCH GEPUNKTET WERDEN

1. FC Greiz - VfR Bad Lobenstein ( Sa. 15 Uhr )
 
Am Samstag reisen die Koseltal-Kicker zu ihren nächstem Auswärtsspiel nach Greiz.
Der Neuling, welcher nach zwei Jahren Abstinenz in der Landesklasse sich prächtig
wieder eingefügt hat, thront mit 7 Punkten aus den bisherigen vier Spielen auf
4. Tabellenplatz. Dies wäre eigentlich das Ziel des VfR gewesen, gleich oben mit dabei
zu sein, doch im August lief bei der Mannschaft von Heiko Becker so allles schief, was
schief laufen konnte. Aber nach dem verdienten Sieg beim Herpfer SV im Landespokal
in der Vorwoche ist auch das Selbstvertrauen zurück. Nun giilt es, auch in der Liga
Fahrt auf zu nehmen und mit den ersten Punkten die nahe rote Laterne auszublasen.
Bange machen gilt bekanntlich nicht, auch wenn die Greizer mit ihrem deutlichen Sieg
gegen Kaulsdorf (4:1) und dem Auftakt-Remis gegen Kahla (3:3) zu Hause noch
ungeschlagen sind. Der VfR braucht sich nur an seinen letzten Auftritt im Tempelwald
vor knapp 30 Monaten erinnern, als Doppelpacker David Linke, Markus Baer und
Sebastian Mai einen klaren 4 : 1 Sieg heraus schossen. Das darf sich gerne wiederholen.
 
Schiedsrichter der Begegnung ist Martin Mühlberg (Erfurt).