VfR Bad Lobenstein e.V.

WER STÜRZT IM DERBY ?

Bernd Schneider *, 13.08.2019

WER STÜRZT IM DERBY ?

Oberland - Derby elektrisiert schon im Vorfeld
 
VfR Bad Lobenstein - FSV Schleiz ( Freitag 18:00 Uhr )
 
Nun geht die Liga richtig los ! Nach dem Auftaktwochenende vor zwei Wochen schloss
sich gleich der Pokal an, keine Zeit, die "last Minute" Ergebnisse gebührend aufzuarbeiten.
Schleiz mit dem Glück, in der Nachspielzeit den Sieg gegen Moßbach eingetütet zu haben,
die Bad Lobensteiner verloren in den Schlußminuten in Neustadt. Die Pokalspiele der
Vorwoche bringen hier aber wenig Erfahrung, sieht man einmal von den gebunkerten
Adrenalin ab, was in beiden Mannschaften noch reichlich vorhanden sein dürfte.
 
Hier hatte Schleiz mit dem Erlebnis "FC Carl Zeiss Jena" das Spiel des Jahres mit fast 2.000 Zuschauern,
was in den Köpfen der Spieler noch lange nachwirken wird, der VfR wurde emotional gegen Erfurt-Nord mit
zunehmender Spieldauer immer stärker und darf sich nun als einzigstes SOK-Team auf eine
Zwei-Runden-Begegnung freuen.
 
Seit dem Schleizer Wiederaufstieg 2016 gab es dieses Landesklassen-Duell bereits 6 mal.
In jeder diieser Saisons musste der VfR zuerst im Fasanengarten antreten, holte dabei zwei der
drei möglichen Siege. Die Rückrundenbegegnungen in der Kurstadt wurden allesamt vom VfR
gewonnen. Nun dürfen die Kreistädter zunächst zum VfR und sie werden sich auch in diesem
Jahr etwas ausrechnen. Doch möchten die Koseltaler nach dem bitteren Auftaktergebnis nicht
gleich entscheidend Boden verlieren. In der Kampfansage der VfR Spieler war deutlich zu hören,
dass "die Rechnung nur der Wirt macht und der Gast zahlen muss". 
 
Diesen starken Worten muss der Vizemeister der letzten beiden Jahre nun Taten folgen lassen.
Auf alle Fälle wird dieses Oberland-Derby wieder ein "Schmankerl" für alle Fußball-Fans.
 
Seitens des VfR Bad Lobenstein werden im Vorfeld des Bad Lobensteiner Marktfestes rund
400 Zuschauer für dieses Spitzenspiel erwartet. Alle auswärtigen Gäste werden gebeten, die
Parkplätze am Bad und in der Neustadt zu nutzen. Am und im Vereinsgelände werden keine
Parkplätze zur Verfügung stehen. Diese sind den Mannschaften und den Offiziellen vorbehalten.
 
Schiedsrichter ist Sportfreund Jan Weltzien aus Suhl.