VfR Bad Lobenstein e.V.

3. PLATZ BEIM BAYRISCHEN SEITENSPRUNG

Bernd Schneider *, 06.01.2019

3. PLATZ BEIM BAYRISCHEN SEITENSPRUNG

Es war wohl der Wunsch, "runter mit dem Winterspeck", den unsere 1. Männermannschaft die Einladung zum "2. Bad Stebener Spielbank Cup" in die Nailaer Frankenhalle annehmen ließ. Unser VfR war unter der illusteren Gesellschaft der 10 Mannschaft die einzige Thüringer Mannschaft, die unter den Oberfanken aber eine vorzügliche Rolle spielte.

In zwei 5-er Gruppen bekam es der VfR mit der SpVgg Bayern Hof, dem höchstklassigsten Verein des Turniers, dem 1. FC Trogen, dem VfL Frohnlach und dem Gastgeber, dem FSV Naila zu tun. Gegen die Nailaer galt es auch gleich das erste Turnierspiel zu bestreiten, am Ende setze sich der VfR klar mit 3 : 0 durch. Nach einer zerfahrenen Parie gegen Frohnlach, die mit einer 2 : 4 Niederlage endete, setzten unsere Jungs ein erstes Achtungszeichen. Gegen Bayern Hof aus der Bayernliga-Nord holte die Mannschaft einen 3 : 2 Sieg.

Auch im Schlußspiel der Gruppenphase ließ sich der VfR nicht überraschen und gewann gegen Trogen klar mit 4 : 1. Mit 9 Punkten und einem Toreplus von 5 war man knapp als Zweiter hinter Hof (9 Punkte - Toreplus 9)  trotzdem im Halbfinale.

Aus der anderen Staffel setzten sich Oberkotzau (1.) und Selbitz (2.) gegen Münchberg, Waldstein und Fröbau durch.

Im Halbfinale gewann Oberkotzau mit 4 : 2 gegen den VfR, Selbitz unterlag Hof am zweiten Halbfinale mit 1 : 4. So ging es für den VfR im kleinen Finale gegen Selbitz, welches deutlich mit 4 : 1 gewonnen wurde. Das Finale zwischen Oberkotzau und Hof war zum Ende noch einmal Spannung pur und es brauchte das Neun-Meter-Schießen. Hier setzte sich Hof mit 6 : 5 durch.

Es bleibt jedoch das einzige Hallenturnier der 1. Männermannschaft in der Winterpause, die in der ersten Februar-Woche enden wird und mit dem Testspiel beim Thüringen - Ligisten Weida (09.02.19) die Vorbereitung auf die Rückrunde beginnt.


Quelle:Bernd Schneider - Aktionsfotos : Chris Seidler (Selbitz)