VfR Bad Lobenstein e.V.

NICHTS NEUES AUS KAHLA - ODER DOCH ?

Bernd Schneider *, 10.11.2018

NICHTS NEUES AUS KAHLA - ODER DOCH ?

BSG Chemie Kahla - VfR Bad Lobenstein 3 : 4 ( 1 : 1 )

Zur Pause schien alles beim Alten zu bleiben : Der VfR mühte sich, Kahla schoss sein Tor und der VfR kam zum Ausgleich. Bleibt das so ? NEIN ! Denn mit Beginn der 2. Hälfte konnten die Koseltaler noch eine Schippe drauf legen. Zunächst lief Tim Gössinger über die Außenbahn Michael Winkler davon, sein Knaller fand den Weg ins Netz (54.). Drei Minuten später zirkelte erneut Gössinger die Kugel von außen Richtung Tor. David Linke (unser Foto) brachte seinen Fuß noch hoch und von der Innenseite landete der Ball im Tor ! Eine Zwei-Tore-Führung in Kahla, was sollte jetzt noch schief gehen, zumal eigentlich auch vor der Pause der VfR schon einige Brocken liegen ließ. Doch Kahla gab sich nicht auf. denn Benjamin Bahner durfte unbedrängt am langen Pfosten eine gefühlvolle Eingabe von Enkelmann einköpfen (75.). Das dies noch nicht reichen würde, war dem VfR-Betrachter unter den 106 Zuschauern schnell klar. So verzog Oliver Hölzel wenig später wieder ein "Brett" knapp (79.). Als er schon ausgewechselt werden sollte, rannte er einer kurze Rückgabe von Markus Kriebitzsch hinterher, Torhüter Keilwerth verliert das Ball-Duell und Hölzel darf mit Ball am Fuß zum vierten Treffer spazieren gehen (81.). Doch noch einmal wurde es eng, denn nichts Neues aus Kahla. Danny Reuther markierte nach 87 Minuten den erneuten Anschlußtreffer. Danach warf der Gastgeber alles nach vorn, doch nur Bahner (91.) konnte sich noch einmal mit Kopfball zeigen, für Steinbach aber kein Problem.

Spielbericht morgen ab 10 Uhr.


Zurück



... lade FuPa Widget ...
VfR Bad Lobenstein auf FuPa