VfR Bad Lobenstein e.V.

HEILSAME NIEDERLAGE

Bernd Schneider *, 15.09.2018

HEILSAME NIEDERLAGE

FC Saalfeld - VfR Bad Lobenstein 2 : 1 ( 0 : 1 )

7 Spiele am 4. Spieltag, 6 Auswärtssiege und der VfR ist nicht dabei. Dabei führten die Koseltaler nach starkem Beginn früh durch Kevin Hammerschmidt (12.), verpulverte aber mehrere dickste Chancen bis zum Pausenpfiff, um beruhigter in die Kabinen gehen zu können. Das  sollte sich rächen ! Denn nach dem Wechsel waren die Gastgeber wesentlich präsenter, gewannen ihre Zweikämpfe im Mittelfeld und profitierten von eklatanten Schnitzern in der VfR Abwehr. Auch wenn die Torschützen Saalfelder Namen tragen, die Vorlagen kamen vom VfR. So wurde dem Saalfelder Neuzugang Raivis Vitolniek, einem ehemaligen lettischen U19 Nationalspieler, der Ball förmlich auf dem Fuß gelegt (54.). Nicht viel schwerer hatte es wenig später Jan Zeitler, der ebenfalls von einem Ballverlust profitierte (74.). Der Sieg geht für den FC Saalfeld auch deshalb in Ordnung, weil sie in der 2. Halbzeit wesentlich robuster aufgetreten sind, den Willen zum Sieg nie verloren und der VfR nach Verletzungen von Markus Baer und Janek Köcher keine Ordnung im Mittelfeld mehr hatte. Das wenige in die Spitze vereitelte Saalfelds Keeper Tobias Jockiel zweimal mit Fußparaden, so daß der VfR weiter auf einen Sieg gegen den FC Saalfeld warten muss.

Spielbericht morgen ab 10 Uhr.


Zurück



... lade FuPa Widget ...
VfR Bad Lobenstein auf FuPa