VfR Bad Lobenstein e.V.

ERSTE STARTET MIT TRAINING

Bernd Schneider *, 12.07.2018

ERSTE STARTET MIT TRAINING

16 hungrige VfR - Kicker begrüsste Heiko Becker am Donnerstag Abend zur ersten Trainingseineit nach der Sommerpause. Bis zum Sonntag folgt nun ein Traingslager mit mehreren Einheiten, in der es vorallem um die konditionelle Ausrichtung geht. Eingebettet in diese erste Woche ist der erste Test am Samstag gegen den TSV Bad Blankenburg in Remptendorf.

VfR Bad Lobenstein - TSV Bad Blankenburg ( Sa. 15 Uhr in Remptendorf )
 
Bereits zum dritten Mal vollzieht der VfR Bad Lobenstein seinen Testspielauftakt beim
FSV Remptendorf. Die in den Jahren gewachsene Partnerschaft, die vor allem in den
Spielgemeinschaften im Nachwuchs beiden Vereinen hilft, findet in den Gastspielen
so auch seinen Niederschlag. Nach der Eintracht aus Eisenberg und Wismut Gera wird es
am Samstag der ehemalige Dino der Landesklasse, der TSV Bad Blankenburg sein,
der den Saisonauftakt für die Koseltaler verziert.
 
18 Jahre ununterbrochen Landesklasse gingen für die Hainberg-Kicker im Juni zu Ende.
Auch einen möglichen Verbleib wegen des verspäteten Rückzugs von Silbitz/Crossen
schlug der TSV aus, da insgesamt 6 Spieler die Mannschaft verließen und die avisierten
4 Neuzugänge erst eingebaut werden müssen. Zudem gesellte sich mit Renè Rudolph
ein neuer Trainer zur Mannschaft, der mit seiner Oberliga-Erfahrung aus Rudolstadt die
Grün-Weißen wieder auf Vordermann bringen möchte. Einen sofortigen Wiederaufstieg
sieht jedoch in Bad Blankenburg zur Zeit neimand.
 
Für den VfR Bad Lobenstein geht in dieser Saison der im vergangenen Jahr eingeleitete
Verjüngungsprozess weiter, neben den 4 dem Juniorenalter entwachsenen Spielern
sind auch die vier Neuzugänge aus Hirschberg und Blankenstein heiss darauf, endlich
wieder spielen zu dürfen. Personell ist dieses erste Vorbereitungsspiel immer interessant,
weil Trainer Heiko Becker hier genau sieht, welcher Spieler seine "Sommer-Hausaufgaben"
gemacht hat und wem er für die Zukunft Sonderaufgaben gibt.
 
Renè Richter wird diesen ersten, freundschaftlichen Test leiten.

 


Zurück