VfR Bad Lobenstein e.V.

DANKE UND AUF EIN BALDIGES ....

Bernd Schneider *, 01.07.2018

DANKE UND AUF EIN BALDIGES ....

Wiedersehen sagt der VfR Bad Lobenstein allen seinen Fußballern, die zum Saisonende unseren VfR verlassen haben und ab heute neue sportliche Herausforderungen suchen.

Dies betrifft aus dem Team der 1. Mannschaft Maximilian Beetz (zum SV Gräfenwarth) und Julian Munzer (Steinbach/Wald) und aus der 2. Mannschaft Nick Wachter (SV Gräfenwarth).

Danke sagen wir unseren Gastspieler, die bei den A-Junioren in den letzten beiden Jahren für Fourore sorgten und sich ganz bestimmt sportlich wie menschlich weiter entwickelt haben. David Oswald, Moritz Wetzel und Geronimo Ludewig werden nun beim SV Ebersdorf in den Männerbereich rücken. Nach Remptendorf wechseln wird Mick Rabold. Als einzig verbliebener A-Junior folgt ihm Andre Wüstefeld, der jedoch weiterhin beim VfR als Übungsleiter bei den E-Junioren tätig sein wird. Das Tor hüten in Höllental wird in der nächsten Spielzeit Yannic Köcher, der aber weiter beim VfR Schiedsrichter bleibt.

Den Rahmen der Namen würde das Danke sprengen, welches wir unseren Sportfreunden des FSV Schleiz sagen, die mit unseren Jungs immerhin 3 Titel ( 2 mal Meister/ 1 mal Pokalsieger ) bei den A-Junioren holten. Das Danke geht deshalb stellvertretend an Trainer Steffen Saß.

Allen Sportlern wünschen wir Gesundheit und viele sportliche Erfolge  !

Die Neuzugänge für den Männerbereich stellt der VfR Bad Lobenstein im Laufe der kommenden Woche einzeln vor.


Zurück