VfR Bad Lobenstein e.V.

MAI's "PFUND" ERSCHLÄGT ZWÄTZEN

Bernd Schneider *, 12.05.2018

MAI's "PFUND" ERSCHLÄGT ZWÄTZEN

SV Jena-Zwätzen - VfR Bad Lobenstein 1 : 4 ( 1 : 0 )

Eine enorme Steigerung nach der Pause musste her, um die Auswärtsaufgabe in Jenas Norden beim SV Zwätzen erfolgreich zu lösen. Denn die Gastgeber setzten die Vorgaben ihrers Trainers Daniel Sander in der ersten 45 Minuten exelent um, man ließ den VfR anlaufen, stand tief und wollte mit Kontern die Kurstädter überrumpeln. Dieser Plan ging bis zur Pause auf. Aus der Reihe der Konter traf aber nur Felix Hentrich aus gefühlten 30 Metern (17.), Georg Schmidts Ausreisversuch konnte Daniel Dittmar im letzten Moment noch stoppen.

Trainer Heiko Becker ermahnte seine Mannschaft zur Pause, die Zuspiele flacher und genauer abzugeben, dazu auch das Pressing für Ballgewinne zu nutzen. Das geschah mit Wiederanpfiff sofort. Eine Doublette der Führung aus dem Schleiz-Spiel brachte in der 49. Minute den Ausgleich. Sebastian Mai schlenzte einen Freistoß in den Strafraum. Daniel Dittmar wurde dabei weggeschoben, seine Berührung ließ den Ball aber ins Netz fallen. Dann kam der Auftritt von Sebastian Mai.  Mit einem Volleygeschoß von der Strafraumgrenze gab er die Ecke von Janek Köcher ab (unser Foto) und einem Strich gleich zappelte das Leder im Dreiangel (61.). Das dies schon der K.O. Schlag für die Bianconeris war, konnte man ahnen, denn der VfR war weiter im Vorwärtsgang. Als Zwätzen glaubte, zurück zu kommen, gab es einen lehrbuchreifen Konter. Ein Zwätzener Einwurf an der Eckfahne wurde abgefangen, der in Ballbesitz gekommene David Linke zauberte den Ball auf den startenden Mai, den ihn über den herauslaufenden Patrick Tuche ins Netz beförderte (76.). Drei Minuten später durfte Markus Baer nach schöner Vorarbeit von Oliver Hölzel den Endstand herstellen (79.).

Spielbericht morgen ab 10 Uhr.


Zurück