VfR Bad Lobenstein e.V.

DERBYSIEG

Bernd Schneider *, 09.05.2018

DERBYSIEG

VfR Bad Lobenstein - FSV Schleiz 2 : 1 ( 1 : 1 )

Einen hart erarbeiteten und schwer erkämpften Derbysieg durfte der VfR am Mittwoch-Abend im Koseltal vor 275 Zuschauern feiern. Ganze Felsbrocken fielen den Hausherren mit dem Schlußpfiff ab, denn die Gäste aus der Kreisstadt waren immer am Drücker, hatten auch viele klare Chancen, nutzten jedoch nur eine Einzige. Die Hausherren gingen durch einen Kopfballtreffer von Daniel Dittmar in Führung, als der Freistoßball von Sebastian Mai lange in der Luft war. Für den FSV-Keeper Alexander Hebenstreit war dieser Einschlag durchaus haltbar (27.). Doch gleich im Gegenzug traf Julian Picker mit einem Sonntags-Schuss zum Ausgleich (29.) und dämpfte damit die VfR-Freude sofort.

Ähnlich schnell wäre es gegangen, als Markus Baer den VfR mit einem satten Flachschuss erneut in Führung brachte (56.), doch Frank Gerisch zielte eine Minute später zu genau und der Ball strich nur um Millimeter am langen Pfosten vorbei (57.). Der VfR hätte durchaus noch das eine oder andere Tor machen können (Kopfball Munzer- Flachchuss Baer), doch hier zeigte Hebenstreit eine klasse Reaktion. Auf der Gegenseite war Richie Steinbach Herr im Strafraum und pflückte sich alles herunter, was herein gesegelt kam. Die dickste Ausgleichschance versiebte Martin Berger, der sein Zuspiel in den Koseltaler Nachthimmel drosch (90.). Danach war Schluß und der VfR fand sich auf Platz 2 der Tabelle wieder.

Spielbericht morgen nicht vor 11 !


Zurück