VfR Bad Lobenstein e.V.

E2-Junioren : Spielbericht Kreisliga St. B, 9.ST

FC Chemie Triptis II   VfR Bad Lobenstein II
FC Chemie Triptis II 1 : 3 VfR Bad Lobenstein II
(0 : 2)
E2-Junioren   ::   Kreisliga St. B   ::   9.ST   ::   30.11.2019 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Fabien Richter *, Luis Fischer *

Assists

2x Phil Kullak *

Zuschauer

15

Torfolge

0:1 (20.min) - Fabien Richter * per Weitschuss
0:2 (25.min) - Luis Fischer * per Elfmeter (Phil Kullak *)
1:2 (30.min) - FC Chemie Triptis II
1:3 (43.min) - Fabien Richter * (Phil Kullak *)

Sieg im letzten Spiel des Jahres

Während unsere E1 sich bereits letzte Woche in die Winterpause verabschieden konnte, musste die E2 heute nochmal auswärts gegen die punktgleichen Triptiser antreten. Bei Temperaturen um die 0 Grad erwartete unser Team ein schweres Geläuf, was eher einem Acker als einem Rasen glich. Trotzdem erwischten unsere Jungs einen guten Start und kamen sofort zu guten Möglichkeiten, jedoch bekamen die Gastgeber immer im letzten Moment einen Fuß dazwischen. Die Triptiser, die am vergangenem Spieltag nur 2:0 gegen den souveränen Tabellenführer verloren, kamen anschließend besser ins Spiel. In dieser Drangphase schlug dann aber Fabien zu. Sein Schuss aus der Distanz überraschte den Keeper, dem der Ball dann durch die Hosenträger ging. Anschließend taten sich unsere Jungs weiterhin schwer das Spiel an sich zu reißen. Entlastung schafften nur vereinzelte Konter. Bei einem dieser Konter wurde Phil im Strafraum unsanft von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte Luis souverän ins rechte Eck. Zwei Chancen, zwei Tore - mit dieser Effektivität hätte man gegen Ottendorf deutlich besser abschneiden können. Mit der Vorgabe, so schnell wie möglich das dritte Tor zu erzielen und für klare Verhältnisse zu sorgen gingen die Jungs in die zweite Hälfte. Leider waren es die Gastgeber, die besser aus der Pause kamen und den verdienten Anschlusstreffer erzielen. Doch nach dem Motto Kopf hoch, Brust raus, kämpfte sich unser Team wieder rein. Auch aufgrund des schwer zu bespielenden "Rasens" fand das Spiel zu meist zwischen den Strafräumen statt. Die Triptiser kamen in der Summe aber häufiger in die Box des VfR, doch die Möglichkeiten wurden geschlossen durch unsere Jungs vereitelt. Letztendlich war es wieder ein Konter der die Entscheidung brachte, Phil über links spielte den Ball auf Fabien, der wiederum den Ball durch Verteidiger und Torwart zum 1:3 spitzelte. Am Ende entschied heute die Kaltschnäuzigkeit die Partie zwischen zwei Teams auf Augenhöhe. Damit geht unsere E2 mit 9 Punkten in die verdiente Winterpause und bereitet sich nun auf die kommende Hallensaison vor.