VfR Bad Lobenstein e.V.

E2-Junioren : Spielbericht Kreisliga St. B, 2.ST

VfR Bad Lobenstein II   SV 1990 Ebersdorf
VfR Bad Lobenstein II 3 : 5 SV 1990 Ebersdorf
(1 : 2)
E2-Junioren   ::   Kreisliga St. B   ::   2.ST   ::   08.09.2019 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Fabien Richter *, Luis Fischer *, Leon Pasold*

Assists

Fabien Richter *

Gelbe Karten

Leon Pasold*

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (4.min) - Luis Fischer * per Weitschuss
1:1 (16.min) - SV 1990 Ebersdorf
1:2 (19.min) - SV 1990 Ebersdorf
2:2 (28.min) - Fabien Richter * per Weitschuss
2:3 (35.min) - SV 1990 Ebersdorf
2:4 (37.min) - SV 1990 Ebersdorf
3:4 (42.min) - Leon Pasold* (Fabien Richter *)
3:5 (45.min) - SV 1990 Ebersdorf

Bittere Niederlage

Am 2. Spieltag empfing die E2 den SV Ebersdorf im heimischen Koseltal. Die Jungs waren von Beginn an wach und gingen früh durch einen Weitschuss von Luis Fischer in Führung. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Der besten Chance der Gäste stand am Ende das Aluminium im Weg, während Leon Pasold auf der anderen Seite freistehend vergab und die Kugel rechts neben das Gehäuse setzte. In Folge einer Ecke dann der nicht unverdiente Ausgleich, nachdem der Ball nicht geklärt werden konnte. Das Gegentor zeigte Wirkung und verunsicherte die Heimelf deutlich. So konnte der Ebersdorfer Stürmer einen Fehlpass aufnehmen und unbedrängt einnetzen. Nach dem Wiederanpfiff gelang Fabien  Richter mit einem kuriosen Hochschuss schnell der Ausgleich zum 2:2. Doch die Ebersdorfer wurden anschließend immer stärker und setzten die Gastgeber gut unter Druck. Eine Unachtsamkeit nach einem Eckball führte schließlich zum erneuten Führungstreffer der Gäste, die kurz darauf einen der häufigen Abspielfehler nutzten und den auf 2:4 erhöhten. Mit dem 3:4 durch Leon Pasold keimte nochmals kurz Hoffnung auf einen Punktgewinn auf. Die Hoffnung währte jedoch nicht lange, als wieder einmal nach einem Eckball der Ball im Netz wackelte.

Am Ende ein nicht unverdienter Sieg für die Ebersdorfer, jedoch wurden die Treffer auch leichtfertig hergeschenkt. Diese Fehler gilt es in den kommenden Partien abzustellen, dann steht einem Punktgewinn der neuformierten Truppe nichts im Wege.