VfR Bad Lobenstein e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga JSO, 4.ST

SG Union Isserstedt   VfR Bad Lobenstein
SG Union Isserstedt 0 : 4 VfR Bad Lobenstein
(0 : 1)
B-Junioren   ::   Kreisoberliga JSO   ::   4.ST   ::   21.09.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Janik Pasold *, Lucas Scholz *, Tony-Alan Pech *

Assists

2x Tom Becker *, Leon Rentsch *, Lucas Scholz *, Tony-Alan Pech *

Torfolge

0:1 (21.min) - Tony-Alan Pech * (Leon Rentsch *)
0:2 (42.min) - Lucas Scholz * (Tom Becker *)
0:3 (71.min) - Janik Pasold * (Tom Becker *)
0:4 (79.min) - Janik Pasold * per Kopfball (Lucas Scholz *)

Dem Gegner keine Chance auf Erfolg gelassen

Mit gemischten Gefühlen fuhren die Koseltaler nach Isserstedt, dass zugleich den besten Sturm in der Liga bildet. Die Sorgenfalten wurden größer , als P. Schier kein grünes Licht für das richtungsweisende Spiel gab . Zu groß war die Verletzung aus dem letzten Pflichtspiel.  Somit mussten die Verantwortlichen 5 Spieler ersetzen . Überraschend für die Lobensteiner Zuschauer war die Tatsache , dass auf dem Feld viel Platz war , da nur 1:8 gespielt wurde. Dies kam trotzdem den Koseltalern zu Gute. Von der ersten Minute an spielte nur der VFR. Aus einer sehr sicheren Abwehr wurde Fussball vom Feinsten gespielt . Zuerst wurde L. Rentsch auf die Reise geschickt , konnte aber den Ball nicht im Kasten unterbringen(8) . Weitere gute Gelegenheiten von L.Scholz, J.Pasold und T. Pech wurden teilweise überhastet vergeben. Die längst fällige Führung erzielte T. Pech nach schöner Vorarbeit von L. Rentsch.(21). Von den Gastgebern kam überhaupt nichts , da die Gäste Ball und Gegner klar beherrschten. Nach der Pause kamen  die Einheimischen etwas besser ins Spiel , ohne gefählich vor das gegnerische Tor zu kommen.  Dies war auch ein weiteres Achtungszeichen für den VFR . Jetzt wurde noch mehr Druck gemacht . Folgerichtig gelang nach guter Kombination T.Becker, T.Pech und L. Scholz knallte die Kugel ins lange Eck (42), das 2:0. Die Einheimischen fanden kein Mittel gegen die starke Abwehrarbeit um M. Junge. B. Müller ließ dem besten Stürmer keine Entfaltungsmöglichkeit und S. Dittmar und T. Becker versuchten immer wieder in den Angriff mit einzuschalten. Nach einen Diagonalball auf J. Pasold , der seinen Gegenspieler Alt ausehn ließ und ins kurze Eck einschob , war das Spiel entschieden.(71) Isserstedt versuchte mit Hinterhaltsschüssen den Ehrentreffer zu erzielen, doch Keeper Heyder war auf den Posten. Den Schlusspunkt setzte wieder J. Pasold , der einen Eckball von L. Scholz sicher einköpfte(79).Mit diesem Sieg zeigten die Koseltaler Moral für die Vorkommnisse aus dem letzten Pflichtspiel , aber es bringt so schnell die verletzten Spieler nicht ins Boot.  


Fotos vom Spiel