VfR Bad Lobenstein e.V.

A-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga JSO, 4.ST

VfR Bad Lobenstein   Orlatal
VfR Bad Lobenstein 5 : 1 Orlatal
(3 : 0)
A-Junioren   ::   Kreisoberliga JSO   ::   4.ST   ::   06.10.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Janik Pasold *, 2x Maurice Fuchs *, Maurice Junge *

Assists

Christian Kohl *, Janik Pasold *, Tom Becker *, Maurice Fuchs *

Gelbe Karten

Tom Becker *

Torfolge

1:0 (12.min) - Maurice Fuchs * (Tom Becker *)
2:0 (16.min) - Janik Pasold * (Maurice Fuchs *)
3:0 (32.min) - Maurice Junge * (Christian Kohl *)
4:0 (51.min) - Janik Pasold *
4:1 (67.min) - Orlatal
5:1 (74.min) - Maurice Fuchs * (Janik Pasold *)

Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Sieg

Die erste Kunstrasenpartie dieser Saison hatte keine guten Vorzeichen, denn durch die Ferien fehlten fünf Spieler, diese wurden aber durch weitere vier B- Junioren bestens vertreten.

Somit standen in der Startelf ganze 6 Spieler aus den B- Junioren. Von Beginn an zeigte man den Gästen aus dem Orlatal, dass es für sie heute schwer werden würde, konzentriertes Aufbauspiel, frühes Pressen und immer wieder schnell gespielte Angriffe brachten richtig Gefahr vor dem gegnerischen Tor. So ging man in der 12. Minute durch Fuchs in Führung und brauchte auch nur weitere 4 Minuten damit Pasold auf 2:0 erhöhte. Mit einem ganz schnell von hinten über die Abwehr gespielten Ball, machte Junge das 3:0, mit dem es in die Pause ging. 

Nach der Pause bot sich das selbe Bild, die VfR Jungs spielten immerwieder wunderschön vorgetragene Angriffe. In der 51. Minute nutzte widerrum Pasold ein durcheinander in der Abwehr für seinen zweiten Treffer. Dananch schaltete man eine Gang zurück und das nutzte Orlatal eiskalt zum Anschlusstreffer in der 67. Minute. Von da an wurde sich wieder konzentriert und fünf Minuten später stellte Fuchs mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wieder her. Jetzt wurde mit Ruhe und Gelassenheit die restliche Zeit von der Uhr genommen.

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung, wo jeder wie ein kleinens Rädchen im Uhrwerk funktionierete, sich neue Mitspieler nahtlos einfügten, zeigten die A- Junioren vom VfR was für Potenzial in der Mannschaft steckt.


Quelle: Sven Junge

Fotos vom Spiel