2.Männer : Spielbericht Kreisoberliga JSO, 4.ST

SG VfR B. Lobenstein II   Eisenberg II
SG VfR B. Lobenstein II 3 : 3 Eisenberg II
(0 : 1)
2.Männer   ::   Kreisoberliga JSO   ::   4.ST   ::   11.09.2021 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Sebastian Wirkus *, Simon Dittmar *

Assists

Marcus Richter *, Maurice Fuchs *, Julius Baer *

Zuschauer

70

Torfolge

0:1 (7.min) - Eisenberg II
1:1 (55.min) - Simon Dittmar * (Maurice Fuchs *)
1:2 (61.min) - Eisenberg II
2:2 (75.min) - Sebastian Wirkus * (Marcus Richter *)
3:2 (83.min) - Sebastian Wirkus * (Julius Baer *)
3:3 (90.+3.min) - Eisenberg II

PUNKTE VERSCHENKT

Im zweiten Heimspiel der Saison empfing man die Thüringenliga-Reserve aus Eisenberg. Von Beginn an entwickelte sich eine sehr intensive Partie, wobei die Eintracht den besseren Start erwischte und in der 7.Minute durch ein Geschoss von Schmidt in Führung ging. Die Heimelf erholte sich nur langsam von diesem Dämpfer, auch weil die Gäste einen Tick frischer und schneller in ihren Aktionen waren. Nach einer guten Viertelstunde der nächste Schock für den VfR. Linke verletzte sich ohne Fremdeinwirkung schwer und Wirkus kam für ihn ins Spiel. Gute Besserung und schnelle Genesung an dieser Stelle. Der VfR wurde im Laufe der ersten Hälfte besser und hatte durch J.Hajcenko seine beste Chance zum Ausgleich. Von halbrechts verzog er aus ca. 14m nur knapp.

Mit Beginn der zweiten Hälfte merkte man das die Zweite hier noch was vor hatte. Folgerichtig der Ausgleich durch S. Dittmar (56.). Fuchs scheiterte vorher am Keeper der Eintracht, den Nachschuss aus 16m schob Dittmar überlegt in das Tor. Danach schaltete Eisenberg wieder einen Gang höher und hatte mehr Spielanteile. Eine Halbfeldflanke von rechts verwertete Gocaj per Kopf (61.). Nun drängte die Eintracht auf die Entscheidung. Der VfR hatte Glück als nach 70 Minuten der Ball ans Gebälk klatschte und Aust auf der Linie rettete. Mit der Einwechslung von J. Baer und Röppischer kam wieder mehr Schwung ins Angriffspiel. Wirkus markierte den Ausgleich nach dem ein hoher Ball von den Gästen nicht entscheidend geklärt werden konnte. Nun drückte die Heimelf aufs Gaspedal. In der 83.Minute war wieder Wirkus zur Stelle. Eine butterweiche Flanke von J.Baer köpfte er aus 5 Metern in die Maschen. Doch die Zweite brachte den Vorsprung nicht über die Zeit. Die Gäste belohnten sich für ihre starke Partie in der 93.Minute, als Cibulla aus 12m den Ball ins Netz schoss.

Letzten Endes ein gerechtes Ergebnis. Beide Mannschaften hatten ihre Phasen in diesem Spiel und bewiesen jeweils eine  starke Moral. 


Fotos vom Spiel


Vorbericht zum Spiel