VfR Bad Lobenstein e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga - Staffel B, 2.ST

SV Gräfenwarth   SG VfR B. Lobenstein II
SV Gräfenwarth 0 : 2 SG VfR B. Lobenstein II
(0 : 1)
2.Männer   ::   Kreisliga - Staffel B   ::   2.ST   ::   25.08.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Sebastian Wirkus *, Chris Hofmann *

Assists

Viktor Pfeifer *, Chris Hofmann *

Gelbe Karten

Andreas Funk *, Sebastian Wirkus *, Hendrik Röppischer *, Christopher Kolb *, Tobias Zwicker *

Torfolge

0:1 (29.min) - Sebastian Wirkus * (Chris Hofmann *)
0:2 (91.min) - Chris Hofmann * (Viktor Pfeifer *)

"Zweite" gewinnt beim SV Gräfenwarth

Am 2.Spieltag reiste die 2.Mannschaft der Koseltaler nach Gräfenwarth. Für die Heimelf war es das erste Spiel der Saison und das merkte man auch in den ersten 20 Minuten der Partie. Mit vielen Neuzugängen bestückt ging der SV couragiert zu Werke und presste bereits früh in der gegnerischen Hälfte. Dies sorgte bei der Gästeabwehr für Unruhe aber bis auf Schusschancen durch Wachter und Petru sprang nichts dabei heraus. Nach und nach kamen die Gäste besser in die Begegnung und besaßen ihre ersten Gelgenheit durch Narr per Linksschuss, dieser knapp am Tor vorbei trudelte. Trotzdem tat man sich schwer durch das Mittelfeld zu kombinieren weil auf Seiten der Heimmannschaft mit Wirth und Abdullah zwei Akteure wussten, wie die Passwege zu schließen sind um dann selbst den Angriff ihrer Mannschaft anzutreiben. Nach einer knappen halben Stunde war es dann Hofmann der die Abwehr des SV sehenswert per Chipball aushebelte. Wirkus startete durch, nahm den Ball direkt und hob ihn über den Keeper hinein in die Maschen. Dieser Treffer belebte das Spiel der "Zweiten" ungemein und nun kam man zu mehreren Chancen. Zweimal hatte Wirkus die Möglichkeit, per Fuß und Flugkopfball, einen weiteren Treffer zu markieren. Beide Male lieferte der quirlige Narr die Vorarbeit. Dazwischen noch eine Kopfballchance von Eckert. Kurz vor der Halbzeit segelte ein Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum auf den freistehenden Roeppischer der den Ball knapp über den Querbalken setzte.

In der Kabine stellte man sich auf ein Abnutzungskampf ein. Denn der SV spielte nun auf "sein" Tor. Dennoch wollte man sich nicht hinten einigeln sondern versuchen die Partie frühzeitig zu entscheiden.

Mit Beginn der zweiten Hälfte merkte man Gräfenwarth an, dass sie dieses Spiel noch umbiegen wollten. Doch die Abwehr der Gäste war anders als in Halbzeit eins sofort glockenwach und agierte souverän.

Vor allem Wehde auf der linken Abwehrseite wusste zu überzeugen. In der Mitte hatte "Sechser" Roeppischer in unachahmlicher Art die Lufthoheit und nach vorne startete man Angriff um Angriff.  Die einzige Chance des SV hatte Mihoc kurz vor Schluss. Sein Schuss war jedoch kein Problem für Youngster Fuchs im Tor der Gäste der ebenfalls eine sehr ordentliche Partie machte.

Die SG VfR hatte da schon andere Kaliber um auf 2:0 zu stellen. Die Angriffe wurden jedoch nicht sauber zu Ende gespielt bzw. zu überhastet abgeschlossen. Trotzdem überzeugten die Gäste weil man Gräfenwarth in Hälfte zwei nicht mehr zu Entfaltung kommen ließ. Bereits in der Nachspielzeit wurde der eingewechselte Pfeifer nochmals auf Reisen geschickt, er schüttelte zwei Abwehrspieler ab und legte im Strafraum den Ball quer auf den mitgelaufenen Hofmann der den Ball zum umjubelten 2:0 einschob.

Kurz darauf pfiiff der Schiedsrichter die Partie ab und die Spieler feierten ihren 2.Sieg im 2.Spiel.


Quelle: C.Kolb

Fotos vom Spiel


Zurück



... lade FuPa Widget ...
VfR Bad Lobenstein auf FuPa