VfR Bad Lobenstein e.V.

1.Männer : Spielbericht Testspiele, Testspiel

SG VfR B. Lobenstein   SG Motor Wilsdruff
SG VfR B. Lobenstein 2 : 2 SG Motor Wilsdruff
(2 : 1)
1.Männer   ::   Testspiele   ::   Testspiel   ::   02.03.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Markus Baer *, Sebastian Tens *

Assists

Oliver Hölzel *, Kevin Hammerschmidt *

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (10.min) - Markus Baer * (Kevin Hammerschmidt *)
2:0 (22.min) - Sebastian Tens * per Weitschuss (Oliver Hölzel *)
2:1 (44.min) - Niko Schröder * (Eigentor)
2:2 (75.min) - SG Motor Wilsdruff

ALLES EINE FRAGE DER KONZENTRATION

Fasching und Fußball passen oft nicht so recht zusammen. Dennoch zeigte der VfR im vorletzten Test eine doch respektable Vorstellung gegen den unbekannten Gast aus Sachsen.  Trainer Heiko Becker verordnete seiner Startelf eine Dreier-Abwehrkette mit Daniel Dittmar, Martin Wirth und Niko Schröder, davor sollten Sebastian Tens und Marcus Richter als "Sechser" die frühen Löcher füllen. Doch zwei individuelle Schnitzer im Aufbauspiel brachte den Gästen schon früh Möglichkeiten, die Lucas Lucius aber nicht nutzen konnte ( 4./7. ).  Mit der ersten brauchbaren Angriff über den auf der rechten Außenbahn durchstartenden Kevin Hammerschmidt ging der VfR gleich in Führung. Markus Baer brauchte seine scharfe Eingabe nur noch über die Linie drücken ( 10. ). Nach 22 Minuten stand es dann 2 : 0, denn Sebastian Tens setzte einen Distanzschuss genau ins linke, untere Eck.  Jedoch hatte man nun den Eindruck, dass die Koseltaler ihr Tagwerk schon vollbracht hatten. Denn vieles fand zwischen den Strafräumen statt, was sicherlich gut anzuschauen war, aber auch die letzte Konzequent vermissen ließ. Denn der Gast kam immer öfters, vorallem über den schnellen Willi Richter auf der linken Seite gefährlich gen Steinbach Tor. Ein verunglückter Abwehrversuch von Niko Schröder landete schließlich im eigenen Kasten (44.), die Gäste waren damit wieder im Spiel.

Zielstellung für den 2. Abschnitt war somit klar, es sollte nachgelegt werden. Und die Hausherren taten auch mehr, versuchten vor allem über Oliver Hölzel auf rechts, Sebastian Mai und in der 2. Hälfte David Linke in Abschlußsituationen zu bringen. So roch es dann doch öfters nach einem 3 : 1 als nach dem Ausgleich. Das dickste Brett versemmelte dabei Linke, der ein Zuspiel von Mai über die Querlatte setzte ( 72. ).  "Wer nicht will, der hat schon" könnte man sagen, denn auf der Gegenseite schlug dafür ein platzierter Schuss von Jörg Göhler doch noch ein ( 75. ).

In Anbetracht der Spielanteile, aber auch des fairen Umgangs miteinander, bei der beide Mannschaften eher zurück steckten als "durch zogen", geht das Ergebnis in Ordnung.  Zeigt die Mannschaft nächste Woche zum letzten Test eine höhere Konzentation vor dem Tor, muss einem zum Rückrundenstart nicht bange sein.

 


Fotos vom Spiel


Zurück



... lade FuPa Widget ...
VfR Bad Lobenstein auf FuPa